Theateraufführung organisieren

Wenn Du eine Theateraufführung im AZ organisieren möchtest, wende Dich am besten zuerst und möglichst frühzeitig an die Projektgruppe, um Deine Vorstellungen und die Möglichkeiten im AZ zu besprechen. Die Projektgruppe wird in der Regel Dein Theaterprojekt begleiten und unterstützen. Für die Terminfindung musst Du möglichst frühzeitig zur Kulturgruppe. Dort erfährst Du auch alle Einzelheiten, die zu beachten sind. Hier schon mal die wichtigsten Konditionen, die Du in ausführlicherer Version auch hier als PDF herunterladen kannst:

  • Sexismus, Rassismus, Antisemitismus und Homophobie werden im AZ nicht toleriert. Dieser Grundsatz gilt für die Inhalte der Aufführung sowie für die Gestaltung von Flyern und Plakaten.

  • Es gibt diverse Räume die je nach Aufführung genutzt werden können, meist eignet sich die große Halle am besten. Wie eine Raumnutzung und -gestaltung aussehen könnte wird vor Ort besprochen. Eine Raummiete fällt nicht an.

  • Ein finanzieller Gewinn kann nicht erzielt werden. Alle Eintrittseinnahmen sollen nur dafür verwendet werden, dass sich das Theaterstück finanziell selbst tragen kann.

  • Für Werbung in Monats- und Wochenzeitschriften sowie im AZ-Programm sorgt die Kulturgruppe. Flyer und Plakate musst Du selbständig erstellen. Für Kopier- bzw. Druckkosten kannst Du eine Kostenübernahme von bis zu 25,- Euro beantragen (Quittung nicht vergessen!).

  • Der Bühnen- und Tribünenaufbau sowie das Hängen von Licht und der Aufbau des Bühnenbildes ist meist recht arbeitsintensiv, weshalb die Projektgruppe Dich tatkräftig unterstützt. Allerdings sollte darauf geachtet werden, dass dies nicht als Dienstleistung missverstanden wird. Alle beim Theaterstück Mitwirkenden müssen bei Umsetzung, Auf- und Abbau mithelfen. Eine (arbeitsteilige) Trennung von Schauspieler_innen/Künstler_innen und Aufbauenden lehnen wir ab! Alle genutzten Räume müssen aufgeräumt und gesäubert hinterlasen werden. Auch die Toiletten müssen nach einer Aufführung geputzt werden.

  • Um das Ensemble zu verköstigen kann im AZ gekocht werden. Da das AZ sich als fleischfreier Raum versteht, achte bitte darauf, dass alle Mahlzeiten vegan oder vegetarisch sind. Fleisch darf weder mitgebracht noch zubereitet werden. Die Küche muss ebenfalls aufgeräumt und geputzt, Töpfe und Geschirr gespült werden.

  • Solltest Du Hilfe bei der Finanzierung eines Theaterstücks benötigen, wende Dich an die Projektgruppe, die Dir bei Antragstellungen für Projektmittel zur Seite steht.