Vorschau

Februar 2017

01.02., Mittwoch


Atomic Café ab 19.00 Uhr

02.02., Donnerstag


Mädchen-Skaten ab 18.00 Uhr –> Girls only!


Trans*Lesben*Frauen Skatekneipe
–> Treffen, Skaten, Abhängen und mehr…
Bringt Musik mit, ihr könnt die Kneipe gerne mitgestalten!
*Skatepark*Nähmaschinentisch*Kritzelkram*
Ab 19.00 Uhr

03.02., Freitag


Konzert:

Backroads (Pop Punk)

Waste Of Mind (Pop Punk)

I Am The Yeti (Pop Punk)

Enola (Pop Punk)

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

04.02., Samstag


Konzert:

Reggae // Weltmusik

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr

05.02., Sonntag

06.02., Montag


AZ-Plenum ab 17.00 Uhr

07.02., Dienstag


Konzert:

Moscow Death Brigade (Hardcore//Rap, Moskau)

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

08.02., Mittwoch


Kneipe ab 19.00 Uhr

09.02., Donnerstag


Filmclub ab 19.00 Uhr

10.02., Freitag


Kneipe ab 19.00 Uhr

11.02., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

12.02., Sonntag

13.02., Montag

14.02., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

15.02., Mittwoch

antifacafe juni14
Antifa Café ab 19.00 Uhr

Auch dieses Mal sind alle Interessierten wieder herzlich dazu eingeladen, sich hier mit anderen Antifaschistinnen und Antifaschisten aus der Region auszutauschen, sich über die politische Arbeit der organisierenden Gruppen zu informieren oder einfach in gemütlicher AZ-Atmosphäre ein Kaltgetränk zu genießen.

++++

Vortrag

Organisiert von Antifaschist_innen aus dem Ruhrgebiet

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei!

16.02., Donnerstag


Upsetter –> Skate- & Vinyl Session ab 19 Uhr

Die 420 All-Starz präsentieren jeden 3. Donnerstag im Monat Klassiker auf Vinyl. Rollsportkünstler_innen dürfen die Skatehalle bis 22 Uhr nutzen.

17.02., Freitag


Theater:

How to do things with(out) Wurst
Feministische Einverleibungsübungen für das Theater

Enough is enough! – Was wäre, wenn die Frauen* dieser Welt sich nicht mehr mit Jobs, Handtaschen, Schokolade, einem Vibrator, Schaumbädern und Männern zufrieden geben würden? Und stattdessen der Dressur des weiblichen Körpers unter das Diktat normierter Schönheit, dem männlichen Blick, Gebärzwang, Mansplaining und diskriminierenden Rollenzuschreibungen tatsächlich geschlossen den Kampf ansagen? Wenn sie keine lächerliche Armlänge Abstand, sondern endlich ein Ende von Sexismus, Patriarchat und unbezahlter Haus- und Pflegearbeit einfordern? Stell Dir vor, die Hälfte der Menschheit würde plötzlich beschließen, in den Streik zu gehen! Genauer: In den Gebär-, Sex-, Koch-, Putz- und Pflegestreik!EGfKA_Wurst_Bild

How to do things with(out) Wurst zielt auf nichts Geringeres, als den ersten wirklichen Generalstreik: Denn Consciousness-Raising reicht Lotta Feminista nicht – wer die Sklaverei des Staubsaugers nicht versteht, wird auch die Sklaverei von Fließband und Bildschirm nicht verstehen!

Bewaffnet mit jeder Menge Wurst, Wurst, Wurst verschränkt Superheldin Lotta Feminista die Stimmen der starken Frauen* und Auszüge historischer und aktueller feministischer Theorie mit Theatertexten, Interviews und autobiographischem Material zu einer knapp einstündigen Text-, Bild- und Soundcollage.

Das Berliner Theaterkollektiv EGfKA (Europäische Gemeinschaft für Kulturelle Angelegenheiten) verbindet seit seiner Gründung 2012 postdramatische und klassische theatrale Formen mit fundierter Theoriearbeit und einer klaren politischen Haltung. Mit Leichtigkeit, Phantasie und Präzision werden neueste Diskurse und sozio-politische Entwicklungen hinterfragt, gängige Erzählweisen zerlegt und zeitgemäße künstlerische Formen entwickelt.
In den Spielzeiten 16/17 und 17/18 entwickelt die EGfKA gemeinsam mit dem Ringlokschuppen Ruhr im Rahmen der Doppelpass-Förderung durch die Kulturstiftung des Bundes das Projekt Performing Politics of Care.

WHAT HAPPENED TO THE ‚EUROPEAN DREAM‘? – Programmübersicht

EGfKA

Die hier abgebildete „Wurst“ ist ein pflanzliches Produkt, für das kein Tier getötet wurde!

Beginn: 21.00 Uhr (anschließend Gespräch und Bar)

Eintritt:
Men*: 5 Euroⁱ
All Genders (except Men*): 4 Euro
Ermäßigt: 3 Euro
(jeweils nach Selbsteinschätzung)

ⁱLET’S MAKE THE GENDER PAYGAP VISIBLE!

18.02., Samstag


Disco:

Tanz oder gar nicht!

Einlass: 22.00 Uhr
Eintritt: 3 Euro

19.02., Sonntag

20.02., Montag

21.02., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

22.02., Mittwoch


In aller Munde –> Solikneipe ab 19.00 Uhr

23.02., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

24.02., Freitag

fppxiii
Konzert:

Frost Punx Picnic XIII –>

Extinction of Mankind

Division Speed

Indian Nightmare

Matrak Attakk

Panzer Squad

Nerv

Fatum

Cancer Spreading

Days of Desolation

Cryptic Brood

Pesthole

Nocturnal Scum

Pflasterstein

++++
anschlieszend

Disco

++++

***Warme Schlafplätze***Distro***Vegan Food

NO DOGS – NO MASTERS!
!!!ACHTUNG!!! -> absolutes Hundeverbot auf dem Frost Punx!!! Mit Hund kommst du nicht rein… auch nicht, wenn du weit gefahren bist.

Einlass: 17.00 Uhr
Eintritt: 8 Euro
Eintritt beide Tage: 15 Euro

25.02., Samstag

fppxiii
Konzert:

Frost Punx Picnic XIII –>

Extinction of Mankind

Division Speed

Indian Nightmare

Matrak Attakk

Panzer Squad

Nerv

Fatum

Cancer Spreading

Days of Desolation

Cryptic Brood

Pesthole

Nocturnal Scum

Pflasterstein

++++
anschlieszend

Disco

++++

Ultimate –> Altöl Wrestling Show

++++

***Warme Schlafplätze***Distro***Vegan Food

NO DOGS – NO MASTERS!
!!!ACHTUNG!!! -> absolutes Hundeverbot auf dem Frost Punx!!! Mit Hund kommst du nicht rein… auch nicht, wenn du weit gefahren bist.

Einlass: 17.00 Uhr
Eintritt: 9 Euro
Eintritt beide Tage: 15 Euro

26.02., Sonntag

27.02., Montag

28.02., Dienstag


Rote Hilfe Kneipe –> Hilfe bei juristischen Problemen (19.30-21.00) und Kontakt zur Roten Hilfe.
Ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr