Vorschau

Juli 2017

01.07., Samstag


(Queer)Feministisches Vernetzungstreffen
–> Wir möchten mit euch einen FLTI* Raum schaffen, mit der Möglichkeit sich kennenzulernen, zu vernetzen, auszutauschen und Aktionen zu planen!


Workshops u.a. von –>

Queer_topia*

radical_queer

_feminist_workshop_collective

Einlass: 11.30 Uhr
Beginn: 12.00 Uhr
Eintritt frei!

–> Nur für FLTI*

++++

Konzert:

Lily Havoc (Punk//Metal//Crossover, Mülheim//Dortmund)

Mus(s)katnuss (Experimentelle Klänge mit Punk Einflüssen vom Dachboden, Essen)

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 3-5 Euro

–> Nur für FLTI*

02.07., Sonntag

03.07., Montag


AZ-Plenum ab 17.00 Uhr

04.07., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

05.07., Mittwoch


Kneipe ab 19.00 Uhr

06.07., Donnerstag


Mädchen-Skaten ab 18.00 Uhr –> Girls only!


Trans*Lesben*Frauen Skatekneipe
–> Treffen, Skaten, Abhängen und mehr…
Bringt Musik mit, ihr könnt die Kneipe gerne mitgestalten!
*Skatepark*Nähmaschinentisch*Kritzelkram*
Ab 19.00 Uhr

07.07., Freitag


Punk Kneipe ab 19.00 Uhr

08.07., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

09.07., Sonntag


Konzert:

Another Five Minutes (Hardcore//Screamo, Strasbourg//FR)

Hexlahr (Screamo Violence, Offenbach)

Fuck, Wolves! (Screamo, Saarbrücken//Berlin)

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

10.07., Montag

11.07., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

12.07., Mittwoch


Untergangstresen ab 19.00 Uhr

13.07., Donnerstag


Filmclub ab 19.00 Uhr

14.07., Freitag


Konzert:

Electrozombies (Death//Crust, Chile)

Wilt (Crust, USA)

Vastation (Crust, USA)

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

15.07., Samstag


Film:

Das Gegenteil von Grau
–> Ein Dokumentarfilm von Matthias Coers und Recht auf Stadt Ruhr
–> mit anschließendem Gespräch

++++

Konzert:

Joscha Hendrix Ende (Musikalische Performance)

The Rude Reminders (Roots Reggae//Dub)

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn Film: 19.00 Uhr
Beginn Konzert: 22.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

16.07., Sonntag

17.07., Montag

18.07., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

19.07., Mittwoch

antifacafe juni14
Antifa Café ab 19.00 Uhr

Auch dieses Mal sind alle Interessierten wieder herzlich dazu eingeladen, sich hier mit anderen Antifaschistinnen und Antifaschisten aus der Region auszutauschen, sich über die politische Arbeit der organisierenden Gruppen zu informieren oder einfach in gemütlicher AZ-Atmosphäre ein Kaltgetränk zu genießen.

++++

Vortrag:

‚Rechtspopulismus als konformistische Rebellion der Mitte‘

Organisiert von Antifaschist_innen aus dem Ruhrgebiet

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei!

20.07., Donnerstag


Upsetter –> Skate- & Vinyl Session ab 19 Uhr

Die 420 All-Starz präsentieren jeden 3. Donnerstag im Monat Klassiker auf Vinyl. Rollsportkünstler_innen dürfen die Skatehalle bis 22 Uhr nutzen.

21.07., Freitag


Kneipe ab 19.00 Uhr

22.07., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

23.07., Sonntag

24.07., Montag

25.07., Dienstag


Rote Hilfe Kneipe –> Hilfe bei juristischen Problemen (19.30-21.00) und Kontakt zur Roten Hilfe.
Ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

26.07., Mittwoch


Schwarzer Tresen ab 19.00 Uhr

++++

Vortrag:

Klimabewegung im deutschsprachigen Raum. Wo sie herkommt und wo sie hin will.

Schon seit Beginn der Zivilisation stehen Mensch und Natur im Konflikt. Mit dem Wandel unseres Klimas hat dieser heute globale Dimensionen erreicht, deren Außmaße noch längst nicht absehbar sind.

Zu jeder Zeit gab es Menschen, die lokal und regional gegen den Abbau von Kohle und ihre Folgen gekämpft haben. Der monopolistische oder kolonialistische Hunger nach Brennstoffen kapitalistischen Wachstumsstrebens führt unweigerlich zu ökologischen Katastrophen und sozialer Ungleichheit. Vertreibung, Ausbeutung von Arbeiter*innen und Verfolgung von Kritiker*innen und Aktivistis sind Ausdruck dieser reprssiven Machtstrukturen.
Mit Auswirkungen auf das Leben aller zeigt sich am Klimawandel heute die Verwobenheit unserer Kämpfe gegen Herrschaft und die Notwendigkeit zu handeln. Die wachsende Klimabewegung im deutschsprachigem Raum ist nur ein Beispiel für den Widerstand. Unsere Solidarität im gemeinsamen Kampf für Freiheit und Gleichheit kennt keine Grenzen. Die Aktionen vor unserer Haustür stehen auch und vor allem im Zeichen der Klimagerechtigkeit, denn die unmittelbaren Konsequenzen des Klimawandels treffen nicht die Verursacher in den sogenannten Industieländern, sondern vor allem die Menschen im politischen Süden.

Der Raubbau für fossile Brennstoffen ist nicht mehr zeitgemäß und nicht mehr zu rechtfertigen! Der Mythos vom “Klimaschutzland” Deutschland gehört ins Land der Märchen.
In Zeiten wachsender Proteste wollen wir die Ursprünge der hiesigen Klimabewegung ergründen und Hintergründe vorstellen. Über aktuelle Aktionsformen sollen Perspektiven und Möglichkeiten der libertären Bewegung diskutiert werden.

Der Vortrag wird von ausgeCO2hlt gehalten, die sich als klimapolitische Gruppe in der Region für den sofortigen Braunkohleausstieg einsetzt.

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei!

27.07., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

28.07., Freitag


Kneipe ab 19.00 Uhr

++++

Electro-Jamsession

29.07., Samstag


Disco:

Fiend Transmitter 75,9
–> Düsterdisco –> Goth, Wave, Postpunk, Batcave & more

Einlass: 22.00 Uhr
Eintritt: 3 Euro

30.07., Sonntag

31.07., Montag