Programm

Februar 2015

MÄRZ-VORSCHAU

01.02., Sonntag


AZ-Plenum ab 14.00 Uhr

02.02., Montag

03.02., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

04.02., Mittwoch


Atomic Café ab 19.00 Uhr

05.02., Donnerstag


Mädchen-Skaten ab 18.00 Uhr –> Girls only!


Kneipe: für Trans*Lesben*Frauen Skatekneipe
–> Treffen, Skaten, Abhängen und mehr…
Bringt Musik mit, ihr könnt die Kneipe gerne mitgestalten!
*Skatepark*Nähmaschinentisch*Kritzelkram*
Ab 19.00 Uhr

06.02., Freitag

06.02.2015
Konzert:

Orbit the Earth (Hardcore/Rock/Punk)

Sleepers (Melodic Hardcore, Köln)

Akela (Hardcore/Rock, Lüdenscheid)

Downright (Alternative/Hardcore/Emo)

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

07.02., Samstag


Furry-Stammtisch – Ein fusselig bunter Abend –>

“Furry ist eine junge Kunstform, die aus Fabeln, Comics und Zeichentrick entstanden ist. Ein Furry ist ein anthropomorphes Tierwesen, also ein Tier mit menschlichen Zügen, wie der aufrechte Gang oder die Fähigkeit wie ein Mensch zu sprechen, so wie Disney’s Robin Hood oder Donald Duck. Was dem Animé/Manga Fan sein Cosplay, so ist der “Fursuit” das Kostüm des Furry-Fans. Beim Furry-Stammtisch treffen sich diese Fans, zum Austausch, Quatschen und Feiern.”
Ab 19.00 Uhr.

08.02., Sonntag

09.02., Montag

10.02., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

11.02., Mittwoch


TailÖhr – Die Nähkneipe ab 19.00 Uhr

12.02., Donnerstag


Filmclub ab 19.00 Uhr


Fahrrad-Werkstatt ab 19.00 Uhr

13.02., Freitag

13.02.2014
Konzert:

Destruktiva VI
–> audiovisual festival for experimental music

Zappendvster meets Destruktiva
2 Days // 2 Locations mit:

Sun Worship (Black Metal / Shoegaze)

N (Ambient)

Disaster Girl (Audivisual Punk Poetry)

Das Behälter (Free Jazz / Impro / Funk)

Empty on the Inside (Blackened Hardcore)

Achim Kämper (Experimental)

Nur ein paar Eckdaten & Plomb du Cantal (Ambient / Spoken Word)

Sisto Rossi (Noise)

Pechuga de Pollodiabolo (Experimental / Dronetunes)

Installation // Ausstellung –>

Sabrina Seppi – Hiroshima Bosch

Einlass: 18.00 Uhr
Beginn: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro

Am 14.2. geht es weiter mit:
Trans/Human (Experimental Ambient)
Svarvit/Sisto Rossi (Harshviolence)
Lilith/E.H.E. (Harshdrone/Harshnoise)
ORT: Makroscope, Friedrich-Ebert-Str. 48, 45468 Mülheim
www.makroscope.eu

14.02., Samstag


togn 15.11.2014Disco:

Tanz oder gar nicht!
–> Partyreihe des Subversiv Gelsenkirchen

1st floor –> Techno//Minimal//Elektro

2nd floor –> Pop//Trash

Einlass: 22 Uhr
Eintritt: 3 Euro

15.02., Sonntag

16.02., Montag

17.02., Dienstag

süsserdienstagposter copy
Süßer Dienstag
–> Vegane Kuchenschlemmereien
Jeden 3. Dienstag im Monat ab 18 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

18.02., Mittwoch


antifacafe juni14
Antifa Café ab 19.00 Uhr

Auch dieses Mal sind alle Interessierten wieder herzlich dazu eingeladen, sich hier mit anderen Antifaschistinnen und Antifaschisten aus der Region auszutauschen, sich über die politische Arbeit der organisierenden Gruppen zu informieren oder einfach in gemütlicher AZ-Atmosphäre ein Kaltgetränk zu genießen.

++++

Vortrag:

‘Obdachlosenhass und Sozialdarwinismus’

Obdachlose sind die vergessenen Opfer der Gesellschaft. Sie werden von Staat und Gesellschaft ausgegrenzt und auf der Straße angegriffen. Rechte Täter_innen praktizieren gegen sie einen Sozialdarwinismus der Tat, der durch einen Sozialdarwinismus des Wortes vorbereitet wird.

Nach Angaben des Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe (BAGW) wurden von 1989 bis 2011 mindestens 167 wohnungslose Menschen von Täter_innen außerhalb der Wohnungslosenszene getötet. Die Dunkelziffer ist wahrscheinlich sehr viel höher, da der BAGW sich auf eine systematische Presse-Auswertung stützt, es aber Fälle geben dürfte, die es nicht einmal zum Dreizeiler im Lokalteil schafften. Natürlich ist unklar, welche Motive im Einzelnen eine Rolle bei den 167 Morden spielten, aber obdachlos lebende Menschen sind eindeutig oft Objekt eines besonders ausgeprägten Hasses.

Obdachlosenfeindlichkeit ist eine Ausprägung von manifestem und latentem Sozialdarwinismus bzw. Sozialchauvinismus. Dieser Sozialdarwinismus richtet sich gegen die vermeintlichen Verlierer_innen der Konkurrenz- bzw. Leistungsgesellschaft, die in der Markthierarchie der ökonomischen Nützlichkeit ganz weit unten angesiedelt sind. Befeuert und biologisiert werden sozialdarwinistische Diskurse durch Vererbungs- und Überlegenheitstheorien wie die von Thilo Sarrazin. Der Vortrag untersucht die Gewalt gegen obdachlose Menschen in ihrer unterschiedlichen Form und will deren Ursachen benennen.

Organisiert von: Antifa Essen Z und Autobots Mülheim

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei!

19.02., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrrad-Werkstatt ab 19.00 Uhr

20.02., Freitag

fpp2015
Konzert:

Frost Punx Picnic XI:

Warhammer (Death Metal, Gelsenkirchen)

Profit and Murder (Crust/Anarchopunk, Bremen/Osnabrück)

Misantropic (D-Beat/Crust, Schweden)

Distress (D-Beat/Rawpunk, Russland)

Black Temple Below (Doom/Sludge, Italien)

Crustenunie (D-Beat/Punk, NL)

++++
anschlieszend

Disco mit Halunken Betrunken u.a.

++++
Warm places to sleep // Distro // Vegan Food

!!!ACHTUNG!!! –> absolutes Hundeverbot auf dem Frost Punx!!! Mit Hund kommst du nicht rein… auch nicht, wenn du weit gefahren bist.

Einlass: 17.00 Uhr
Eintritt: 8 Euro
Eintritt beide Tage: 15 Euro

21.02., Samstag

fpp2015
Konzert:

Frost Punx Picnic XI:

Exilent (D-Beat/Crust/Hardcorepunk, Hannover)

Suicide Bombers (Crust/HC/Punk, Schweden)

Utplånad (D-Beat/Rawpunk, Schweden)

Serpent Eater (Blackmetal/Sludge, Köln/Bonn)

Instinct of Survival (Punk/Crust/Darkwave/Stenchcore, Hamburg)

Piss (Punk/D-Beat, Berlin)

Barren Land (Hardcore Punk)

Punk-O-Mat (Premium Live Punkrock Karaoke)

++++
anschlieszend

Disco

++++
Warm places to sleep // Distro // Vegan Food

++++

Exklusives Special –> Altöl Wrestling

!!!ACHTUNG!!! –> absolutes Hundeverbot auf dem Frost Punx!!! Mit Hund kommst du nicht rein… auch nicht, wenn du weit gefahren bist.

Eintritt: 9 Euro
Eintritt beide Tage: 15 Euro

22.02., Sonntag


Frost Punx Picnic XI

23.02., Montag

24.02., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

25.02., Mittwoch


In aller Munde –> Soli-Kneipe ab 19.00 Uhr

++++

Vortrag:

Blockupy, No Troika, Destroika – Auf nach Frankfurt am 18. März

Mit verschiedenen Aufrufen mobilisieren diverse Gruppen und Organisationen für den 18.03.15 nach Frankfurt am Main. Dort soll an diesem Tag die offizielle Einweihungsfeier der neuen Europäischen Zentralbank (EZB) stattfinden. Diese wird nun zwar etwas kleiner ausfallen als ursprünglich geplant. Dennoch wollen sich die Eliten aus Politik und Finanzwelt in Frankfurt treffen, um sich einen Tag lang selbst zu feiern und weitere Maßnahmen ihrer zerstörerischen Politik auf den Weg zu bringen.
Dagegen formiert sich Protest und Widerstand in unterschiedlichen politischen Spektren. Geplant ist mit vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen am und um den 18.03. ein klares Zeichen des Widerstandes gegen die europäische Krisen- und Austeritätspolitik zu setzen. Hierzu wird europaweit mobilisiert und aus vielen europäischen Ländern haben sich Aktivist_innen angekündigt.

Wir wollen auf der Veranstaltung einen Überblick über die verschiedenen Aufrufe und den derzeitigen Stand der Planungen geben. Im Anschluss hoffen wir auf eine Diskussion, warum es auch, und vielleicht gerade in Deutschland, wichtig ist gegen die Krisenpolitik auf die Straße zu gehen und mit welchen Zielen wir im März nach Frankfurt fahren.

Beginn: 20.30 Uhr

26.02., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

27.02., Freitag


Kneipe ab 19.00 Uhr

28.02., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

Einlass: 19.00 Uhr