Programm

August 2017

SEPTEMBER-VORSCHAU

01.08., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

02.08., Mittwoch


Atomic Café ab 19.00 Uhr

03.08., Donnerstag


Mädchen-Skaten ab 18.00 Uhr –> Girls only!


Trans*Lesben*Frauen Skatekneipe
–> Treffen, Skaten, Abhängen und mehr…
Bringt Musik mit, ihr könnt die Kneipe gerne mitgestalten!
*Skatepark*Nähmaschinentisch*Kritzelkram*
Ab 19.00 Uhr

04.08., Freitag


Konzert:

Destruktiva 10 –>

Prison Shank (Harsh Noise)

Hexer (Sludge//Cosmic Doom)

Carsten Vollmer vs. Lilith (Harsh Noise,
Record Release Day)

No Sun Rises (Blackend Crust//Doom)

Wince (Harsh Noise)

Mariela Rossi (Ambient//Wall Noise)

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: 5 Euro

05.08., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

06.08., Sonntag

07.08., Montag


AZ-Plenum ab 17.00 Uhr

08.08., Dienstag

!!!ACHTUNG!!! –> Das Konzert mit Gaes // xDELOREANx // Carlos Dunga // Nido Di Vespe fällt leider aus!!!


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

09.08., Mittwoch


Untergangstresen ab 19.00 Uhr

10.08., Donnerstag


Filmclub ab 19.00 Uhr

11.08., Freitag


Punk Kneipe ab 19.00 Uhr

12.08., Samstag


Workshop:

Klimaaktivistischer Workshoptag –>

Seit Jahrzehnten verschlechtern sich die klimatischen Bedingungnen auf der ganzen Welt.
Wir brauchen gar nicht so lange nach Klimaschäden zu suchen. Sie begleiten den Alltag jedes Einzelnen von uns. Wer dann doch die harte Nummer will, den laden wir ein das rheinische Braunkohle Revier aufzusuchen und das gigantische Ausmaß von Zerstörung zu besichtigen. Das rheinische Braunkohlerevier ist der größte CO2 Killer in Europa. Wer hätte es gedacht. Politik und Wirtschaft haben bisher kein Interesse gezeigt dem ein Ende zu setzen. Wer wirkliche Veränderung will, muss selbst aktiv werden.
Daher laden wir euch zum 12.08.2017 zum klimaaktivistischen Workshop im AZ Mülheim ein. Der Workshop richtet sich vor allem an Klimaaktivist*Innen, die im besten Fall bereits eine Bezugsgruppe gefunden haben und Interesse an Kleingruppenaktionen haben. Ziel ist es alle Teilnehmenden bei der Optimierung ihrer kommenden Protestaktionen zu unterstützen. Der Workshoptag findet in Kooperation mit dem Hambacher Forst und der libertären Klimakampagne “Zucker im Tank” statt. Die Veranstaltung startet um 11:00 Uhr. Schlafplätze können, ggf. begrenzt zur Verfügung gestellt werden.

Organisiert vom Schwarzen Brett

Beginn: 11.00 Uhr
Eintritt frei!


Kneipe ab 19.00 Uhr

13.08., Sonntag

14.08., Montag

15.08., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

16.08., Mittwoch

antifacafe juni14
Antifa Café ab 19.00 Uhr

Auch dieses Mal sind alle Interessierten wieder herzlich dazu eingeladen, sich hier mit anderen Antifaschistinnen und Antifaschisten aus der Region auszutauschen, sich über die politische Arbeit der organisierenden Gruppen zu informieren oder einfach in gemütlicher AZ-Atmosphäre ein Kaltgetränk zu genießen.

++++

Vortrag:

„Friedensbewegung“ von rechts?

Ein Gespenst geht um in Deutschland, eine Friedensbewegung von “rechts”. Die AFD warnt vor einer “Kriegstreiberei” gegen Russland, “Montagsmahnwachen” versammeln ein Spektrum ohne Berührungsängste mit Verschwörungstheoretikern und Rechten. Die Publikationen aus diesem Spektrum sind Bestseller. Autoren wie Dr. Daniele Ganser füllen ganze Hörsäle.

Das bleibt nicht ohne Eindruck. Unter der Parole “Stopp Ramstein” sucht Mancher aus dem Spektrum der “traditionellen Friedensbewegung” den Schulterschluss. Wer meint, “ohne deutliche Abgrenzung nach rechts geht Friedensbewegung nicht”, handelt sich den Vorwurf ein sektiererisch zu sein. Auch ideologisch gibt es Annäherungen: die “Souveränität der Staaten” sehen die einen durch ein “Imperium USA” bedroht, das sich nicht ans Völkerrecht hält, die anderen durch offene Grenzen und Zuwanderung.

Über “falsche Friedensfreunde” und die Notwendigkeit einer linken Antikriegspolitik diskutieren wir am 16.8.2017 ab 19.00 Uhr im AZ mit Wilhelm Achelpöhler, Mitglied der “Friedensinitiative Pulverturm” aus Münster und Autor u.a. bei “Analyse und Kritik”.

Organisiert von Antifaschist_innen aus dem Ruhrgebiet

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt frei!

17.08., Donnerstag


Upsetter –> Skate- & Vinyl Session ab 19 Uhr

Die 420 All-Starz präsentieren jeden 3. Donnerstag im Monat Klassiker auf Vinyl. Rollsportkünstler_innen dürfen die Skatehalle bis 22 Uhr nutzen.

18.08., Freitag


Disco:

!!!ACHTUNG!!! Die Antifa Café Party fällt leider aus!!!


Kneipe ab 19.00 Uhr

19.08., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

20.08., Sonntag

21.08., Montag

22.08., Dienstag


Rote Hilfe Kneipe –> Hilfe bei juristischen Problemen (19.30-21.00) und Kontakt zur Roten Hilfe.
Ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

23.08., Mittwoch


Kneipe ab 19.00 Uhr

24.08., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

25.08., Freitag


Kneipe ab 19.00 Uhr

26.08., Samstag


Disco:

Genderterror –>

***15 Jahre Genderterror***

Am 26. August kann auf Eurer
autonomen Queer-Party wieder jenseits
des (Homo-)Mainstreams, ohne Körperkult
und Kommerz zu Indie, Rock, Wave/80er und
Elektro abgetanzt werden.

Rassismus, Homo- und Transphobie, Antisemitismus, Sexismus, Mackertum und sonstige Kackscheiße darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. Die Party setzt Zeichen gegen Heteronormativität sowie für reflektiertes und verantwortungsvolles Handeln und gegen Wegsehen bei grenzüberschreitendem, verletzendem, ausgrenzendem oder diskriminierendem Verhalten.

Einlass: 22.00 Uhr
Eintritt: 2 Euro

27.08., Sonntag

28.08., Montag

29.08., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Klettern ab 19.00 Uhr


Jongliertreff ab 20.00 Uhr

30.08., Mittwoch


Kneipe ab 19.00 Uhr

31.08., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr