Programm

Mai 2019

JUNI-VORSCHAU

01.05., Mittwoch

!!!ACHTUNG!!! –> Das AZ bleibt heute geschlossen!!!

02.05., Donnerstag


Mädchen-Skaten ab 18.00 Uhr –> Girls only!


Trans*Lesben*Frauen Skatekneipe
–> Treffen, Skaten, Abhängen und mehr…
Bringt Musik mit, ihr könnt die Kneipe gerne mitgestalten!
–> Wenn du Interesse daran hast bei der TLF-Kneipe zu klettern, melde dich bitte mindestens einen Tag vorher unter klettern_tlf@az-muelheim.de
*Skatepark*Nähmaschinentisch*Kritzelkram*
Ab 19.00 Uhr


Hula-Hoop-Freestyle Jam –> Ein freies Training ohne Lehrer*innen. Es ist ein Get-Together um gegenseitig Tricks auszutauschen. Die perfekte Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen, um die gemeinsame Hoop-Leidenschaft zu feiern.

Bringt gerne eure Musik mit. Alle (Anfänger*innen und infizierte Hooper*innen) sind herzlich zum ‚Open Hooping‘ eingeladen vorbei zu kommen.
Hula-Hoop Reifen werden vor Ort gestellt.
Zur Sicherheit bitte vorher im AZ anrufen.

Jeden Donnerstag im Bewegungsraum von 16.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Jeden 1sten Donnerstag im Monat ab 18.00 Uhr nur für T*L*F*

03.05., Freitag


Punk Kneipe ab 19.00 Uhr

04.05., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

05.05., Sonntag

06.05., Montag


AZ-Plenum ab 17.00 Uhr


Konzert:

Untergang-Konzerte

What We Feel (Russland)

Mister X (Belarus)

My Terror (Düsseldorf)

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 7 – 10 Euro

07.05., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Bouldern ab 19.00 Uhr

08.05., Mittwoch


Atomic Café ab 19.00 Uhr


Offene YogaStunde mit Olga.
Du hast schon von Yoga gehört? Yoga soll gut tun? Komme und überprüfe es! Mein Ziel ist Yoga für dich zugänglich zu machen! Damit du umsonst und locker deine eigene Erfahrungen über dich und Yoga sammeln darfst! Alle Grade der Biegsamkeit sind herzlichst willkommen! Auch erfahrene Yogis!
Ab 18.30 Uhr

09.05., Donnerstag


Filmclub ab 19.00 Uhr


Hula-Hoop-Freestyle Jam –> Ein freies Training ohne Lehrer*innen. Es ist ein Get-Together um gegenseitig Tricks auszutauschen. Die perfekte Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen, um die gemeinsame Hoop-Leidenschaft zu feiern.

Bringt gerne eure Musik mit. Alle (Anfänger*innen und infizierte Hooper*innen) sind herzlich zum ‚Open Hooping‘ eingeladen vorbei zu kommen.
Hula-Hoop Reifen werden vor Ort gestellt.
Zur Sicherheit bitte vorher im AZ anrufen.

Jeden Donnerstag im Bewegungsraum von 16.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Jeden 1sten Donnerstag im Monat ab 18.00 Uhr nur für T*L*F*

10.05., Freitag


Kneipe ab 19.00 Uhr

11.05., Samstag


Konzert:

5 Jahre AZ Jam Session –>

Wir haben es geschafft! An diesem Abend feiern wir Jubiläum mit Live-Acts, Skaten und der 420 Allstarz Vinylecke in der Kneipe. Lasst euch überraschen.
Ab 20.00 Uhr Live Act ‚Das Debile Quintett‘ im Veranstaltungsraum.
Special Performance in der DJ-Ecke

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 3 Euro

12.05., Sonntag

13.05., Montag

14.05., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Bouldern ab 19.00 Uhr

15.05., Mittwoch

antifacafe juni14
Antifa Café ab 19.00 Uhr

Auch dieses Mal sind alle Interessierten wieder herzlich dazu eingeladen, sich hier mit anderen Antifaschistinnen und Antifaschisten aus der Region auszutauschen, sich über die politische Arbeit der organisierenden Gruppen zu informieren oder einfach in gemütlicher AZ-Atmosphäre ein Kaltgetränk zu genießen.

!!!ACHTUNG!!! Der Vortrag zum § 219a fällt heute leider aus, da die Referentin erkrankt ist.


Offene YogaStunde mit Olga.
Du hast schon von Yoga gehört? Yoga soll gut tun? Komme und überprüfe es! Mein Ziel ist Yoga für dich zugänglich zu machen! Damit du umsonst und locker deine eigene Erfahrungen über dich und Yoga sammeln darfst! Alle Grade der Biegsamkeit sind herzlichst willkommen! Auch erfahrene Yogis!
Ab 18.30 Uhr

16.05., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Hula-Hoop-Freestyle Jam –> Ein freies Training ohne Lehrer*innen. Es ist ein Get-Together um gegenseitig Tricks auszutauschen. Die perfekte Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen, um die gemeinsame Hoop-Leidenschaft zu feiern.

Bringt gerne eure Musik mit. Alle (Anfänger*innen und infizierte Hooper*innen) sind herzlich zum ‚Open Hooping‘ eingeladen vorbei zu kommen.
Hula-Hoop Reifen werden vor Ort gestellt.
Zur Sicherheit bitte vorher im AZ anrufen.

Jeden Donnerstag im Bewegungsraum von 16.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Jeden 1sten Donnerstag im Monat ab 18.00 Uhr nur für T*L*F*

17.05., Freitag


Vortrag:

Lila Stern Ruhrgebiet presents…

„(Kampf)sport und Gender“ ++++ anschließende Diskussionsrunde zu „Awareness im linken Kampfsport“

Wie wird man eigentlich zum Sport sozialisiert und welche Unterschiede gibt es dabei? Wie werden Identitätskonstruktionen über Sport produziert? Wie wird das Thema Geschlecht behandelt – in offiziellen Kontexten wie auch in der mikropolitischen Praxis? Das sind Fragen, mit denen sich die Referentin beim letzten Vortrag auseinander gesetzt hat. Aufbauend darauf, wird nun ein 2 stündiger Workshop mit anschließender Diskussionsrunde stattfinden, um noch einmal einen tiefergehenden Blick auf die Thematik zu werfen. Den Teilnehmenden wird ein inhaltlicher Input gegeben, sowie Raum für Erfahrungsaustausch und Diskussion. Ein Schwerpunkt in der anschließenden Diskussion liegt auch auf der Weiterentwicklung von Ideen und Konzepten, wie v.a. Kampfsport für alle Geschlechter leicht zugänglich und sozial möglichst „barrierefrei“ gestaltet werden kann.
Die Referentin berichtet von ihren eigenen Erfahrungen aus Selbstverteidigungs- und Thaibox-Trainings, sowohl als Teilnehmende wie auch als Trainerin, hat zum Thema Geschlecht studiert und an der Deutschen Sporthochschule Köln zur Sozialisation zum Sport geforscht.

Beginn: 17.00 Uhr
Eintritt frei!

***Es wird die Möglichkeit für gemeinsames Training und praktische Workshops geben – also bringt gerne Sportklamotten und Schlappen mit!***


Kneipe ab 19.00 Uhr

18.05., Samstag


Buchvorstellung:

Lila Stern Ruhrgebiet presents…

„Hooligans“ von und mit Robert Claus

Robert Claus forscht unter anderem zu den Themen Hooligans, die extreme Rechte, Männlichkeit und Gewalt. In seinem Buch wirft er einen Blick auf die Hooligan Szene in Deutschland und die Verknüpfungen von Sport, Gewalt und Ideologie. Er taucht mit seiner Analyse tief in den „braunen Sumpf“ um neonazistische Strukturen und gewalttätige Fußballfans ein und zeigt die Wechselwirkungen der verschiedenen Aspekte von Fankultur über Gewalt zu Ideologie und sogar Geschäftsbeziehungen in der Szene auf.

Beginn: 10.00 Uhr
Eintritt frei!


Vortrag:

Lila Stern Ruhrgebiet presents…

Linke Kampfsportgyms aufbauen, am Beispiel Halle/Saale

Das Redore Gym aus Halle möchte sich in ihrem Vortrag gerne selbst vorstellen, welchen Weg sie gegangen sind und welche Beweggründe es von ihnen gab/gibt ein linkes, emanzipatorisches Kampfsport Gym zu aufzubauen, sie werden über die vielen kleinen und großen Hürden berichten bis zur Vereinsgründung und wie man finanzielle Mittel generieren kann um das alles umzusetzen.
In anderen Gyms haben sie immer wieder die Erfahrung gemacht das man sich nach außen unpolitisch gibt aber nach rechts offen ist. Der Anspruch ist nicht mit Rassisten und Sexisten zu trainieren und nicht von ihnen trainiert zu werden.
Gerade in Zeiten, in denen Nazis immer weiter aufrüsten, um politische Gegner anzugreifen ist es wichtig sich verteidigen zu können. Um das alles in einer möglichst angenehmem Atmosphäre tun zu können gibt es das Redore Gym in Halle .

Beginn: 14.00 Uhr
Eintritt frei!


Vortrag:

Lila Stern Ruhrgebiet presents…

Die extreme Rechte und Kampfsport – Netzwerke, Events und Akteure

Das Thema Kampfsport erlebt in den letzten Jahren eine zunehmende Bedeutung innerhalb der neonazistischen Szene. Dies heißt nicht nur, dass in den eigenen Reihen verschiedene Kampfsportdisziplinen trainiert werden, sondern auch, dass sich europaweit extrem rechte Kampfsportveranstaltungen etabliert haben, bei denen Neonazis aus den diversen Ländern zusammenkommen, „um sich mit ihren weißen Brüdern zu messen“. Darüber hinaus ist ein neonazistischer Kampfsport-Lifestyle entstanden, der von mehreren extrem rechten Marken bedient wird und die Kasse klingeln lässt.
Die zunehmend professionalisiert und modern auftretende extrem rechte Kampfsport-Szene inszeniert sich als Elite und knüpft mit ihren Gesundheits- und Körperbildern an Vorstellungen des historischen Nationalsozialismus an. Dabei geht es um weit mehr als um Sport, denn letztendlich steht im neonazistischen Verständnis von „Kampf“ immer die Existenz der eigenen „Nation“ und des eigenen „Volkes“ im Vordergrund.
In dem Vortrag des „Antirassistischen Bildungsforums Rheinland“ wird das international agierende militante Netzwerk des NS-Kampfsports beleuchtet, die Entwicklung der neonazistischen Kampfsport-Szene anhand des „Kampfes der Nibelungen“ nachgezeichnet und ein Überblick über relevante Strukturen, Marken und Labels gegeben- mit Fokus auf NRW.

Beginn: 17.00 Uhr
Eintritt frei!

***Es wird die Möglichkeit für gemeinsames Training und praktische Workshops geben – also bringt gerne Sportklamotten und Schlappen mit!***


Disco:

Lila Stern –> Electro//Trash//Pop

Kasir (Feminist Rap, Duisburg)

V-anity (Trashpop, Dortmund)

Luigi Sababa (Trashpop, Bremen)

Pandara (House, Duisburg)

Einlass: 22.00 Uhr
Eintritt: 4 Euro

19.05., Sonntag


Vortrag:

Lila Stern Ruhrgebiet presents…

Historischer Arbeiter*innen Sport

Arbeiter*innensportverbände gründeten sich schon früh, gegen Ende des 19. Jh., aus den unterschiedlichsten Intentionen heraus. Primär wollten sie jedoch eine Alternative zum bürgerlichen Mainstream bieten. Politik war immer ein wichtiger Teil von Arbeiter*innensportverbänden, so waren viele von ihnen kommunistisch oder sozialdemokratisch ausgerichtet und organisierten Arbeiter*innen über den Sport, aber auch darüber hinaus. Doch vor allem als Ende der 1920er, mit dem Aufkommen des Nationalsozialismus zunehmende Kollektivierung und Instrumentalisierung von Sport durch die Nazis stattfand, boten die Arbeiter*innensportverbände eine Alternative zum militärischen Drill und Zwang des bürgerlichen Sports. Inwiefern dies auch als Widerstand begriffen werden kann und welche Schlüsse wir für uns und heutige solidarische Sportzusammenhänge aus dem Konzept des Arbeiter*innensports ziehen, wird im Vortrag mit anschließender Diskussion erläutert.

Beginn: 11.00 Uhr
Eintritt frei!

***Es wird die Möglichkeit für gemeinsames Training und praktische Workshops geben – also bringt gerne Sportklamotten und Schlappen mit!***

20.05., Montag

21.05., Dienstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Bouldern ab 19.00 Uhr

22.05., Mittwoch


Kneipe ab 19.00 Uhr


Offene YogaStunde mit Olga.
Du hast schon von Yoga gehört? Yoga soll gut tun? Komme und überprüfe es! Mein Ziel ist Yoga für dich zugänglich zu machen! Damit du umsonst und locker deine eigene Erfahrungen über dich und Yoga sammeln darfst! Alle Grade der Biegsamkeit sind herzlichst willkommen! Auch erfahrene Yogis!
Ab 18.30 Uhr

23.05., Donnerstag


Upsetter –> Skate- & Vinyl Session ab 19 Uhr

Die 420 All-Starz präsentieren jeden 3. Donnerstag im Monat Klassiker auf Vinyl. Rollsportkünstler*innen dürfen die Skatehalle bis 22 Uhr nutzen.


Hula-Hoop-Freestyle Jam –> Ein freies Training ohne Lehrer*innen. Es ist ein Get-Together um gegenseitig Tricks auszutauschen. Die perfekte Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen, um die gemeinsame Hoop-Leidenschaft zu feiern.

Bringt gerne eure Musik mit. Alle (Anfänger*innen und infizierte Hooper*innen) sind herzlich zum ‚Open Hooping‘ eingeladen vorbei zu kommen.
Hula-Hoop Reifen werden vor Ort gestellt.
Zur Sicherheit bitte vorher im AZ anrufen.

Jeden Donnerstag im Bewegungsraum von 16.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Jeden 1sten Donnerstag im Monat ab 18.00 Uhr nur für T*L*F*

24.05., Freitag


Kneipe ab 19.00 Uhr

25.05., Samstag


Kneipe ab 19.00 Uhr

26.05., Sonntag


Konzert:

Untergang-Konzerte

Days N Daze (Riot Folk//H-Town Trashgrass, Houston//Texas)

ESA (Akustikpunk, Nürnberg)

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr (pünktlich!!!)
Eintritt: 8 – 10 Euro

27.05., Montag

28.05., Dienstag


Rote Hilfe Kneipe –> Hilfe bei juristischen Problemen (19.30 – 21.00 Uhr) und Kontakt zur Roten Hilfe.
Ab 19.00 Uhr


Fahrradwerkstatt ab 19.00 Uhr


Bouldern ab 19.00 Uhr

29.05., Mittwoch


Konzert:

Notgemeinschaft Peter Pan (Melodischer Punk, Hamburg)

Rainbow Dash (Melodischer Punk, Köln)

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro


Offene YogaStunde mit Olga.
Du hast schon von Yoga gehört? Yoga soll gut tun? Komme und überprüfe es! Mein Ziel ist Yoga für dich zugänglich zu machen! Damit du umsonst und locker deine eigene Erfahrungen über dich und Yoga sammeln darfst! Alle Grade der Biegsamkeit sind herzlichst willkommen! Auch erfahrene Yogis!
Ab 18.30 Uhr

30.05., Donnerstag


Kneipe ab 19.00 Uhr


Hula-Hoop-Freestyle Jam –> Ein freies Training ohne Lehrer*innen. Es ist ein Get-Together um gegenseitig Tricks auszutauschen. Die perfekte Gelegenheit sich mit Gleichgesinnten zu treffen, um die gemeinsame Hoop-Leidenschaft zu feiern.

Bringt gerne eure Musik mit. Alle (Anfänger*innen und infizierte Hooper*innen) sind herzlich zum ‚Open Hooping‘ eingeladen vorbei zu kommen.
Hula-Hoop Reifen werden vor Ort gestellt.
Zur Sicherheit bitte vorher im AZ anrufen.

Jeden Donnerstag im Bewegungsraum von 16.00 Uhr bis 18.45 Uhr
Jeden 1sten Donnerstag im Monat ab 18.00 Uhr nur für T*L*F*

31.05., Freitag


Konzert:

Sordide (Black Metal, Rouen//FRA)

Turia (Atmospheric Black Metal, Nijmegen//NL)

Mayak (Metalpunk, Bielefeld)

Victims of Classwar (Black Metal//
Crustcore, Leipzig)

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 5 Euro